Rhetorik deutscher Medien zu Obama und Putin

Die Einseitigkeit unserer Medien, die manche Leute noch immer nicht erkennen können oder erkennen wollen, ist eigentlich schwer zu übersehen. Eine genaue Analyse ist anstrengend und meistens lesen wir eh nur die Medien, die uns gefallen. Mirjam Zwingli hat im Rahmen einer Bacherlorarbeit über 100 Artikel der Süddeutschen Zeitung und der Frankfurt Allgmeinen Zeitung linguistisch untersucht bezüglich der Berichterstattung über Putin und Obama. Das Ergebnis ist schlimmer, als man es sich vorstellen kann und sollte jeden dafür sensibilisieren, wie tendenziös und einseitig deutsche Presse agieren kann.

Ein Gedanke zu „Rhetorik deutscher Medien zu Obama und Putin“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *