US-Putsch in Brasilien?

Momentan wird in Brasilien gegen die gewählte linke Präsidentin Dilma Roussef demonstriert. (Siehe: DWN) Angeblich gab es in ihrem Umfeld Korruption. Leider ist das in ärmeren Ländern relativ normal, weshalb auch westliche Konzerne „schwarze Kassen“ besitzen, um dort überhaupt Geschäfte zu machen. Doch die internationalen Medienkonzerne skandalisieren so etwas nur dann gerne, wenn man unbeliebte Politiker loswerden will.

Immerhin gehört Brasilien zu den BRICS-Staaten und ist damit Verbündeter von Russland und China. Man sollte also genauer hinschauen.

Unabhängig anderer Regierungsstürze, die den USA immer angelastet werden, ist der Umsturz in Brasilien kaum bekannt, da die offizielle Rolle der USA in Brasilien anscheinend unbedeutend war. In Brasilien wurde jedoch 1964 der linksgerichtete Präsident João Goulart mit einem Militärputsch abgesetzt. Erst nach 21 Jahren Militärdiktatur kehrte das Land 1985 zur Demokratie zurück.

Der Skandal dabei, wie RP.Online berichtete:

"... hat eine unabhängige Forschergruppe herausgefunden, dass die damalige US-Regierung unter Präsident Lyndon B. Johnson bereit war, diesen Putsch mit allen Kräften zu unterstützen. Entsprechende Dokumente veröffentlichte das National Security Archive mit Sitz in Washington am Mittwoch zum 40. Jahrestag des Putsches. In einer der Akten weist Johnson Berater an, alles zu tun und zu allem Nötigen bereit zu sein, um den Erfolg des Staatsstreichs sicherzustellen."

Das ist unglaublich und war mir auch nicht bekannt, obwohl die Verfechter der Demokratie, die USA, hier in einem sehr großem Land bereit waren, einen Putsch mitzutragen, um aus geopolitischen Erwägungen eine unliebsame Regierung zu stürzen und lieber eine Militärjunta zu installieren.

Aber vermutlich reiht sich das ein in die spekulativen Punkte, weshalb John F. Kennedy sterben musste und inwieweit der Geheimdienst bei dem US-Putsch schon geholfen hatte, lässt sich wohl auch nicht (leicht) herausfinden.

Schockierend ist die Tatsache, dass auch Brasilien schon ein gebranntes Kind ist und es sich um ein weiteres Beispiel handelt von einem Land, was wegen den Vorkämpfern der Demokratie noch immer eine junge und damit unstabilere Demokratie hat. Immerhin dauerte die Diktatur bis ins Jahr 1985.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.