Drohnenkriege der USA – Jeremy Scahill

Jeremy Scahill ist ein investigativer Journalist, der die Drohnenkriege der USA untersucht hat. Sein Buch „Schmutzige Kriege ist leider etwas teuer und geht ziemlich ins Detail. Er erläutert darin, wie der 11. September, deren Ablauf er niemals in Frage stellt, geholfen hat, Kriege zu führen. Wie es möglich war, dass man den Krieg gegen den Terror führen konnte und wie dies möglich ist, sogar ohne die Kongressabgeordneten in der USA alle einzubinden. In dieser Dokumentation, die es in das deutsche Fernsehen schaffte – allerdings um 0.00 Uhr, erfährt man, was er herausgefunden hat. Während das Buch nur für Menschen ist, die sich schon viel mit der Materie beschäftigt haben, ist die Dokumentation sehr kompakt und sollte jeden interessieren. Viel Spaß beim Anschauen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.