Spanien – ein freies Land?

Was für eine Staatsform ist das denn? Polizisten können dir aus Lust und Laune, weil sie sich nicht respektiert fühlen, 600 Euro abnehmen. Falls du spontan bei einer Demonstration teilnimmst und diese ist nicht angemeldet, dann kostet dich das 600000 Euro. Dagegen kannst du nur klagen, wenn du die 600000 Euro erst einmal bezahlen kannst. Polizisten fotographieren, falls diese gewalttätig sind zum Beispiel, ist strafbar und kann ebenfalls mit bis zu 600000 Euro geahndet werden. Das alles gilt als Ordnungswidrigkeit, damit man KEINE Möglichkeit hat, dagegen gerichtlich vorzugehen. Auch Solidarisierungen bei Zwangsräumungen sind strafbar und schon das Verbreiten der Nachricht, dass irgenwo eine Zwangsräumung stattfinden kann, wird verfolgt.

Das Allerhärteste: Nur 7% der Spanier unterstützen dieses Gesetz, das auch Knebelgesetz genannt wird. (Demokratie???) Die Partei, die dieses Gesetz abschaffen will, ist die linke Podemos-Partei. (Podemos bedeutet „wir können“). Die Partei gilt als die neue spanische Linke, die ideologisch unbelastet ist, aber sich der griechischen Syriza und der deutschen Linkspartei verbunden fühlt. Sie ist es, die diese unglaublichen Gesetze abschaffen sofort abschaffen will! Was machen unsere Medien? Sie ignorieren den Rückfall Spaniens in die Unfreiheit und diffamieren die Partei, welche die Demokratie retten will, als Anti-Europäer und Radikale!!!

Ich sage man sollte Podemos unterstützen, um Spanien, die dortige Demokratie und die dortige Freiheit zu retten! Die jetzigen Gesetze sind eine Schande für Europa und es sollte uns Angst machen, dass so etwas in der EU möglich ist.

Mehr Infos findet man bei den Deutschen Wirtschaftsnachrichten oder direkt bei der spanischen Zeitung „el diario“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.