Keine Quellen aus Ostaleppo

Hier noch einmal ein Ausschnit des Journalistenteams, das in Syrien war. Dies war noch vor der kompletten Eroberung von Ostaleppo, wobei es sich lohnt, auch jetzige Stimmen von russischen Medien zu hören. Konkret geht es in diesem Ausschnitt um eine Frage an Eva Bartlett, eine Kanadische Journalistin, die ganz genau beantwortet, wieso die Medien lügen im Fall von Syrien – sie haben einfach KEINE Beweise und eine eindeutige Agenda.

Dies ist übrigens nicht so selten. Unsere Medien sind gerne postfaktisch. Der zweite Teil des Mc Claron-Reports zum russichen Doping hat angeblich 1000 (Zwangs-)Doper in Russland ausgemacht, womit wohl folgerichtig fast jeder Russe dopt. Allerdings 100% frei von Beweisen, wenigstens gibt es nicht einen konkreten Namen oder eine konkrete neue Probe, wer denn nun gedopt hat.  Es geht also auch ganz ohne Fakten – unsere Medien sind modern und gehen mit dem ausgerufenem Zeitgeist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *