Auch die schlimmsten Psychoexperimente werden großflächig in die Realität umgesetzt, wenn es dem Profit dient.

In unserem System haben große Konzerne psychologische Experimente wirtschaftlich nutzbar gemacht. Teile und herrsche funktioniert heute sehr gut. Das Ausspielen von verschiedenen Gruppen funktioniert nicht nur innerhalb der Gesellschaft (prekär Beschäftige, Arbeitslose, Flüchtlinge, Selbstständige, Renter, Jugendliche, …), sondern es funktioniert sogar innerhalb von einer Firma. Dort wird mit allen Mitten der Kunst eine Klassengesallschaft in der Arbeiterschaft aufgebaut, der Konkurrenzdruck so erhöht und eine Entsolidarisierung gefödert. Quasi das „Light-Modell“ des Experiments, in dem eine Gruppe willkürlich in Gefangene und Wärter eingeteilt wurde und die Wärter nach kurzer Zeit die Gefangenen sogar mishandelten. In der Realität bekommt die Gruppe der Festangestellten lediglich mehr Privilegien und es gibt auch keine Sonnenbrillen, die den Blickkontakt verhindern. Eine strikte Trennung und Entsolidarisierung findet trotzdem statt. Aufgezeigt wird diese Wahrheit mal wieder in der Sendung „Die Anstalt“, die teilweise auch einer politischen Agenda folgt, jedoch immer wieder mehr Fakten zu zentralen Themen liefert, wie alle möglichen Nachrichtensendungen auf ARD und ZDF zusammen.

Es ist an der Zeit, solche Arbeitsbedingungen, die kein Einzelfall sind, sondern inzwischen fast globale Regel bei den großen Konzernen, zu beenden.

Passend zum Thema gab es heute eine Meldung über TESLA bei Spiegel Online. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/tesla-arbeiter-berichten-von-ueblen-arbeitsbedingungen-a-1148397.html Dort sollen schon viele Arbeiter ohnmächtig zusammengebrochen sein. Ruft man sich in Erinnerung, wie heute Hartz-IV-Sanktionen ausgesprochen werden und wie die Menschen keine Chance haben, sich zu wehren, dann erinnern viele Arbeitsbedingungen in unseren so modernen Ländern eher an Sklaverei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *