Die Top-Ten Videos

Das Ziel ist es hier, die besten und lehrreichsten Videos zusammenzufassen, deren Inhalt so brisant ist, dass sie auch nicht so schnell veralten. Alle diese Videos sind seriös und ich empfehle jedem zu recherchieren, falls er die Inhalte für Humbug hält.

1. Positionen (Ken Jebsen, Matthias Bröckers, Dr. Daniele Ganser, Dirk Pohlmann und Willy Wimmer)

Dieses Video ist ein Meisterwerk und die erste Ausgabe der Gesprächsrunde „Positionen“. Jeder der Gäste ist ein hochkarätiger Redner und liefert sehr viel Aufklärung. Ich habe jedoch darauf verzichtet, die durchaus interessanten Einzelinterviews dieser Personen mit in die Top-Ten aufzunehmen.

2. Warum die Lämmer schweigen (Rainer Mausfeld)
Rainer Mausfeld hat es geschafft mit einem einzigen Vortrag eine gewisse Berühmtheit zu erlangen. Der Vortrag heißt „Warum schweigen die Lämmer?“. Es geht um Aufmerksamkeitsmanagement, beziehungsweise darum, mit welchen psychologischen Tricks die Unstimmigkeiten der eigenen Propaganda verkauft werden.

Hier findet man den zweiten Teil mit den Rückfragen aus dem Publikum. Hier findet man noch ein Interview mit ihm über das Thema Menschenrechte bei Phönix, das ebenfalls sehr empfehlenswert ist.

3. Wolfgang Effenberger
Wolfgang Effenberger ist ein Historiker mit einer sehr spannenden Vita. Er war Soldat und persönlich eingebunden in den Kalten Krieg, doch er bekam schon damals im Zuge des Beginns des Vietnamkriegs Zweifel an der westlichen Politik. Zusammen mit Willy Wimmer hat er das Buch „Wiederkehr der Hasardeure“ geschrieben, wobei er den größeren Teil des Buches verfasst hat. Da er hier in diesem Interview selber zu sehen ist, empfehle ich folgendes Video von ihm:

Trotzdem empfehle ich nur jedem, sich auch diese ausführlichere Sendung mit ihm anzuhören.

4. Andreas von Bülow
Von Andreas von Bülow gibt es nicht so viele gute Videos im Netz. Dieses Video von einem Vortrag, den er in Basel gehalten hat, ist jedoch sehr gut.

Andreas von Bülow war Minister Im Kabinett Schmidt und hat ein paar sehr interessante Bücher geschrieben. Empfehlenswert ist sein Buch „Die deutschen Katastrophen“.

 

5. George Friedman
George Friedman ist der Chef von Stratfor, einem Nachrichtendienst in den USA. Er ist von seit über 20 Jahren der Leiter dieser Organisation. Im letzten Jahr hat er auf dem Chicago Council on Foreign Affairs eine vielbeachtete Rede gehalten. Dort unterbreitete er unter anderem folgende Maximen der US-Außenpolitik: „Die USA haben seit über 100 Jahren ein Interesse das Bündnis zwischen Deutschland und Russland zu verhindern, weil sie zusammen die einzige Macht sind, die ihnen gefährlich werden kann. Man sollte es deshalb mit Europa und Russland so machen wie mit dem Iran und dem Irak. Man unterstützt beide Seiten und lässt sie sich gegenseitig bekämpfen.“ Auf diese skandalöse Rede Friedmans, ist keine Entrüstung von Seiten der EU erfolgt. Stattdessen wird er noch immer in Europa von Staatschefs hofiert. Um diesen aggressiven Ton zu kontrastieren, wurden in diesem Video Ausschnitte aus Friedmans Rede mit Redebeiträgen von Vladimir Putin geschnitten.

Hier die ganze Rede von Friedman und hier die brisantesten Stücke von Friedmans Rede.

6. Die Revolutionsprofis
Diese Dokumentation ist so unglaublich wichtig, weil hier das Konzept der Farbrevolutionen ganz offen zugegeben wird. Der arabische Frühling war gekauft. Man beachte, wie der Ägypter sogar noch zugibt, er habe eine Million erhalten.

„Es sind solche subversiven Strategien, die Otpor und ihre Nachfolge-Organisation CANVAS zum weltweiten Klassenprimus der gewaltfreien Umstürze macht. Die serbische Revolution 2000 ist zu ihrem Gütesiegel geworden, zum Export-Produkt. Als die arabischen Proteste Ägypten erreichten, waren es CANVAS-Strategien, die gegen Mubarak den Durchbruch brachten. In den letzten neun Jahren haben sie alle möglichen Aktivisten geschult: Burmesen, Iraner, Simbabwer, Chinesen.“ Das liest man in der FAZ. Für ALLE Konkurrenten der USA ist eine „friedliche“ Revolution mit nachfolgendem Failed State oder neoliberalen Ausbeuterstaat als Nachfolgestaat eine reale Gefahr, die es immer zu beachten gilt. Daher müssen Staaten, die eine unabhängige Politik betreiben wollen, den Einfluss solcher Revolutionsprofis aus dem Ausland immer im Auge behalten. Deshalb ist dies ein sehr wichtiges Video!

7. Michael Lüders
Die Arbeit von Michael Lüders ist herausragend. Er hat inzwischen auch ein Buch geschrieben mit dem Titel „Wer den Wind säht“. Angefangen vom Sturz von Mossadegh im Iran zeigt er systematisch auf, wie seitdem Regime gestürzt wurden und wie dabei immer vorgegangen wurde.

8. Jürgen Wagner
Jürgen Wagner befasst sich in diesem Vortrag mit der neuen Militärdoktrin der Europäischen Union. Dabei äußert er sich über die Pläne des Aufbaus einer einheitlichen Armee in der EU, wieso Amerika dies zulässt und welche Maßnahmen man nun versucht zu ergreifen. Seine nüchterne Vortragsweise und sein Expertenwissen sind absolut aufschlussreich. Man sollte sich nicht von der geleierten Vorstellung von Jürgen Wagner täuschen lassen. Dieses Video ist sehr lehrreich und leider noch immer ein Geheimtipp.

9. Werner Rügemer
Professor Werner Rügemer hat schon mehrere Bücher verfasst. Unter anderem zur Macht der Ratingagenturen. In diesem Vortrag spricht er über TTIP und über die Geschichte. Auf jeden Fall sehr empfehlenswert.

10. Ernst Wolff
Ernst Wolff ist der Autor des Buches „Weltmacht IWF. Chroniken eines Raubzugs.“ Als erster Autor hat er über mehrere Jahre die Geschichte des IWF erforscht und so dieses bemerkenswerte Buch geschrieben. Ernst Wolff war Gast in der zweiten Folge der Gesprächsrunde „Positionen“ von Ken Jebsen, doch diese Gesprächsrunde hatte leider weniger gut interagiert. Daher empfehle ich in diesem Fall das Interview mit Jürgen Wolff, in dem man lernt, wie der IWF arbeitet und was eine Schocktherapie nach dem Verständnis des IWF bedeutet.

Ebenfalls gut ist dieses Interview von ihm bei Jungle-Drum-Radio.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Gegen Vorurteile und Volksverhetzung